DJane Alegra Cole – Eleganz, Glamour und coole Beats!

Alegra Cole wurde als Tochter einer Violine- und Klavierlehrerin die Musik bereits in die Wiege gelegt. Im Alter von acht Jahren spielte sie Tenorflöte, mit zwölf nahm sie Schlagzeugunterricht. Nach ihrem Fachabitur studierte Alegra Cole Internationales Management mit Schwerpunkt Fremdsprachen und Administration. 2009 gewann sie ein deutschlandweites DJ-Casting unter 2000 Bewerberinnen und wurde daraufhin von bekannten Clubs in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und der Schweiz gebucht. Zwei Jahre danach ändert sie ihr musikalisches Repertoire und spezialisiert sich ausschließlich auf Firmenevents, Messen, Roadshows, B2B, Weihnachtsfeiern, Galas, Incentive und Store Events und tritt für nationale und internationale Unternehmen aus der Automobil- Mode-, Wirtschafts- und Industriebranche auf. Ihre Stammkundenliste liest sich wie das „Who is Who“ bekannter Unternehmen. Alegra Cole hat das perfekte Gefühl für ein anspruchsvolles Publikum: ob mit chilligen Lounge Beats für eine Messe oder mit aktuellen Charts für eine Firmenfeier, ihre langjährigen Kunden schätzen ihre Professionalität und ihr fachliches Know How. 2014 veröffentlicht sie ihre erste Single I don ́t want feat. Eve la Beauf, die in den USA Platz 4 der Best of 2014 Chill Out Track des Jahres erreicht. Alegra Cole ist weltweit die erste DJane, die in der VIP Area von Real Madrid für ein Incentive Event auflegen durfte, im Estadio Santiago Bernabeu.

 

Fashion Guide Magazin führte ein kurzes Gespräch mit der prominenten DJane Alegra Cole.

Wie bereitest du dich auf deine Auftritte vor? Hast du eine Playlist?

Ich spreche mit meinem Kunden den musikalischen Ablauf des Abends vorher genau ab und frage nach der Zielgruppe und dem Anlass der Veranstaltung. Viele Kunden kennen mich bereits und überlassen mir alles. Wenn ein neues Produkt vorgestellt wird wie z.B. ein Auto oder eine neue Modekollektion, dann lege ich eher chillige Beats auf, da das Produkt im Vordergrund steht und der Abend musikalisch untermalt werden soll. Für diesen Anlass möchten meine Kunden meist dezenteren Up Beat Sound in einer gemäßigten Lautstärke, damit sie sich noch unterhalten können und ein angenehmes Get together Event entsteht. Bei Betriebsfeiern oder Award Verleihungen spiele ich wie von den meisten Kunden gewünscht zuerst Dinnermusic und danach Partymusic und Charts. Bucht man mich für ein Store Event, dann schaue ich mir vorher die Mode der Designer genau an. Oft gibt es auch ein bestimmtes Thema, dass die Modefirmen in ihren Kollektionen haben; das übernehme ich dann in meiner Songauswahl. Eine exakte Playlist habe ich in der Regel nicht, da man in meinem Beruf als Event DJane oft spontan agieren muss. Was ich allerdings nach 8 Jahren Eventerfahrung bestätigen kann, ist dass mit Musik eine Veranstaltung steht oder fällt, denn Musik beeinflusst das Unterbewusstsein und schüttet Endorphine aus. Man kann somit ein Event musikalisch pushen oder es zerstören, letzteres kam glücklicherweise bei mir noch nie vor.

Wie hat sich die Technik in deinem Beruf als DJane in den letzten Jahren verändert? Wie sehr beeinflusst es dich?

Als ich mit dem Auflegen anfing, gab es nur CDs. Die ganze Arbeit, die man damit hatte war extrem zeitaufwändig. Den Song runterladen, auf CD brennen, die CDs beschriften usw. da saß ich wirklich tagelang am PC. Später kamen Rückenschmerzen hinzu, denn die CD Koffer waren sehr schwer und da ich viel reise war das irgendwann sehr anstrengend. Glücklicherweise kam der digitale Fortschritt und heute lege ich mit USB Stick auf, das ist natürlich ein Traum, kann noch im Flieger oder Zug an der Musik arbeiten und es ist alles viel entspannter. Ich fliege zum Teil nur noch mit Handgepäck zum Job, das wäre früher mit den CD Taschen unvorstellbar gewesen.

Wie wichtig ist das Outfit für dich?

Das Outfit ist für meine Kunden und mich sehr wichtig und sollte dem Anlass gerecht werden. Meiner Meinung nach ist ein DJ oder eine DJane die Visitenkarte eines Veranstalters. Werde ich für eine Award Verleihung oder Gala gebucht, ziehe ich meist bodenlange Kleider an; bei Firmenevents, Messen und Incentive Events trage ich meist knielange Kleider oder einen stylishen Blazer mit passender Hose – sportlich elegant mit einem kleinen Wow Effekt. Ab und zu trete ich mit Künstlern wie Saxophonisten oder Violonisten auf und kleide diese natürlich auch für den Auftritt ein. Dabei ist oft ein bisschen Glitter und Glamour im Spiel.

Du wirst von vielen Firmen deutschland- und europaweit gebucht, was waren deine schönsten Auftritte in diesem Jahr?

In diesem Jahr gab es für mich wirklich viele tolle Auftritte und Veranstaltungen. Angefangen von der Premium Messe Berlin, auf der ich im Winter und im Sommer für zwei Mode Labels auflegen durfte bis hin zu Auftritten für Incentive Events und Messen in Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Wiesbaden. Ich durfte auf sehr exklusiven Veranstaltungen einiger Banken, Versicherungen und Anwaltskanzleien in wundervollen Frankfurter Locations auflegen. Zwei Highlights waren ein Auftritt in der VIP Area von Real Madrid als weltweit erster DJ für ein Incentive Event und ein Get together für Vorstände und Aufsichtsräte bei einem Weltkongress im Shangri-La Hotel Paris. Die meisten Firmenveranstaltungen, auf denen ich auflege, sind intern und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Großen Spaß hatte ich auch bei den vielen Store Events, die dieses Jahr stattfanden. Es ist schön zu sehen, dass die Einzelhändler ihre Kunden wieder in die Geschäfte locken, da darf ein guter Sound nicht fehlen. Der richtige Sound beeinflusst die Psyche und steigert nachweislich den Abverkauf. Diverse Messen mit internationalem Publikum waren ebenfalls spannend, da ich fünf Fremdsprachen spreche und mich auch musikalisch anpassen konnte.

Du reist sehr viel und bist viel unterwegs, das ist sehr anstrengend. Wie hältst du dich fit?

Zuerst spielt die Ernährung in meinem Beruf eine wichtige Rolle. Ich esse viel tierische und pflanzliche Proteine wie z.B. Hülsenfrüchte, Fisch, Geflügel und Eiweiß. Vor einem Auftritt benötige ich Energielieferanten wie Kohlenhydrate damit ich auf der Bühne Power habe. Einmal pro Woche lege ich einen Ruhetag ein, an dem ich versuche nichts zu tun, was mir leider nicht immer gelingt, denn mein Beruf ist meine Leidenschaft und ich bin ein Workaholic. Ich bewege mich an der frischen Luft und sorge immer dafür ausreichend Schlaf zu bekommen. Du arbeitest auf vielen hochkarätigen Veranstaltungen, gehst du privat überhaupt noch aus? Ehrlich gesagt bin ich ein seltener Gast auf Geburtstagen und Hochzeiten, in meinem Beruf muss man privat zurückstecken, aber mein Job ist mein Leben und wer beruflich Erfolg haben möchte, muss sich privat immer einschränken. Ab und zu gehe ich auf Premieren und Red Carpet Events, ins Theater oder auch sehr gerne in ein gutes Musical.

 

Danke für das Interview, Alegra.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

http://www.alegra-cole.com; 

http://www.djaneplus.com

http://www.intagram.com/djane_alegracole

Fotos: Thomas Niedermüller, Goran Nitschke

 

 

 

2 Comments
  1. Wir buchen seit fünf Jahren Alegra für unseren After Work Messe Event und möchten keine andere Djane.
    Sie versteht ihr Handwerk und trifft immer den richtigen Ton.

Leave a Reply

Your email address will not be published.